Startseite / Profil / Philosophie

Philosophie

Begleiter des Bauherren
+ Wir verstehen uns gegenüber unseren Auftraggebern nicht nur als Dienstleister sondern als Projektbegleiter
+ Wir stehen bei der Entwicklung einer Bauidee als Berater zur Verfügung, und ermitteln gemeinsam mit dem Bauherrn seine individuellen Bedürfnisse
+ Wir weisen auf die möglichen Wege einer Projektrealisierung hin und entwickeln ein Gesamtkonzept
+ Wir stehen bei der Auseinandersetzung mit Behörden und anderen Beteiligten zur Seite und weisen bei allen wichtigen Entscheidungsprozessen die Richtung
+ Wir bieten Unterstützung bei der Auswahl geeigneter Unternehmen zur Projektrealisierung an und überwachen den gesamten Bauprozess bis zur Objektübergabe des fertigen Gesamtbauwerks

Ziele und Werte
+ Unser Ziel ist es für unsere Projekte eine maximale Nachhaltigkeit umzusetzen, ökologisch, ökonomisch und sozial
+ Unsere Gebäude sollen im Sinne des Universal-Design von jedem Menschen barrierefrei zu erleben und zu nutzen sein
+ Der Einsatz von Naturbaustoffen, regional typischen Materialien, historischen Bautechniken, aber auch zukunftsweisenden Innovationen aus Wissenschaft und Technik (z.B. Nanotechnik, Bionik) geben uns die Inspiration zur Entwicklung neuer Gebäudeformen und Details und machen unsere Bauten zu einzigartigen individuellen Werken

Natur + ökologische Bauweise + regenerative Energie + nachwachsende Rohstoffe + Mensch + Barrierefreie Planung + Universal Design + ergonomische Formen Technik + Historische Bautechniken + Handwerkskunst + Technische Innovation

Architekten, Innenarchitekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner gestalten eine menschenwürdige und sozialverträgliche Umwelt unter Bewahrung der natürlichen Lebensgrundlagen für die Gesellschaft. Kammerangehörige haben als treuhänderische Sachwalter die Leistungen für ihre Auftraggeber nach besten Kräften auszuführen, zugleich aber gegenüber Unternehmen und Bauhandwerkern die Grundsätze von Treu und Glauben zu wahren.

Präambel– Berufsordnung der Architektenkammer Berlin 21.November 2009